Mai 2011: Familienorientierte Geburtshilfe im Klinikum St. Elisabeth

Babys haben keine Uhr. Sie kommen, wann sie wollen. Im Klinikum St. Elisabeth sind sie rund um die Uhr willkommen. Ärzte, Anästhesisten und Hebammen stehen Tag und Nacht bereit, um eine reibungslose Geburt für Mutter und Kind zu garantieren. Dafür sorgen Dr. Carsten Scholz, Chefarzt der Frauenklinik, und sein kompetentes Team.
 
In den drei farbenfrohen Entbindungsräumenherrscht Wohlfühl-Atmosphäre: Bei gemütlichem Kerzenlicht, südländischem Orangenduft, sanftem Meeresrauschen oder beruhigendem Vogelgezwitscher können Frauen möglichst entspannt und gleichzeitig möglichst sicher ihr Kind zur Welt bringen.

 

Als familienorientierte Geburtshilfe lässt sich die Entbindungsstation kurz beschreiben. Dafür steht das Team aus neun Ärztinnen und Ärzten, zehn Hebammen und 17 Schwestern, das die werdenden Eltern in der Schwangerschaft, während der Geburt und in den Tagen danach begleitet. Rund um die Uhr befinden sich mindestens eine Hebamme, ein Frauenarzt und falls nötig ein Narkosearzt im Kreißsaal.

 

Neben Informationsabenden und Kreißsaal-Besichtigungen bieten die Hebammen ein umfangreiches Kursprogramm an - wie zum Beispiel Geburtsvorbereitung (einzeln oder mit Partner), Stillvorbereitung, Säuglingspflege, Geburtsvorbereitende Akupunktur, Babyschwimmen, Babymassage, Rückbildungsgymnastik sowie Betreuung im Wochenbett.

 

Lesen Sie hier den Artikel aus dem Straubinger Tagblatt