Dezember 2011: Geburten an Weihnachten 2011

Geburten an Weihnachten 2011

Simon Griesbeck heisst der junge Mann, der am Stephanustag seinen Eltern die „schönste Bescherung ihres Lebens" lieferte. Der kleine Wonneproppen erblickte um 0.17 Uhr im Klinikum St. Elisabeth das Licht der Welt. Dabei überraschte er seine Eltern mit seinem stattlichen Gewicht von 3 670 Gramm und einer Größe von 52 Zentimetern. Manuela und Sebastian Griesbeck, die glücklichen Eltern aus Falkenstein, konnten so mit ihrem Stammhalter ein ansehnliches Päckchen pures Glück in den Armen halten. Hebamme Nicole Britzl und Ärztin Dr. Lenka Vielreicher haben die Geburt fürsorglich begleitet. Die jungen Eltern hatten an Heiligabend noch im Kreise der Großfamilie in Cham gemütlich gefeiert. „Und auf unser Wunschkind gewartet", erzählt der stolze Papa. Schließlich sei bereits am 19. Dezember der errechnete Geburtstermin gewesen. Dass der kleine Simon nun ein Weihnachtsbaby geworden ist, freut alle Verwandten.

   

Bereits am Heiligen Abend kam im Klinikum um 0.10 Uhr ein kleines Mädchen zur Welt. Und kräftig auf Trab hielten am zweiten Weihnachtsfeiertag die diensthabende Hebamme Claudia Kurras und Ärztin Sarah Hahne drei weitere Babies.

   

Um 17.24 Uhr erblickte schließlich die Tochter von Heike Wenig und André Teicher, die kleine Lea Sophie, das Licht der Welt; das Mädchen wog bei der Geburt 3 340 Gramm bei einer Größe von 50 Zentimetern. Die beiden weiteren Kinder, die voraussichtlich noch am Stephanustag ihren Geburtstag feiern können, beachteten den Redaktionsschluss nicht.

   

Im Bild: Friedlich erholt sich Simon Griesbeck im Arm seiner Mama Manuela von den Strapazen der Geburt, während ihn Papa Sebastian, Hebamme Claudia Kurras und Dr. Sarah Hahne bestaunen.

 
Lesen Sie hier den gesamten Artikel aus dem Straubinger Tagblatt