Babyschwimmen

Babyschwimmen

Babyschwimmen fördert die Motorik, die gleichmäßige Atmung, trainiert den  Gleichgewichtssinn, entlastet die Gelenke, ist ein Sicherheitstraining, fördert die Durchblutung, unterstützt den natürlichen Tauchreflex und fördert das Miteinander mit anderen Kindern.

Es ist erwiesen, dass sich Babys, die im ersten Lebensjahr,  beim Babyschwimmen waren, angstfrei im Element Wasser bewegen können und sich motorisch weiter, vom Wesen her freier und offener entwickeln.

  

Spaß im Wasser und die Förderung der Bewegung stehen immer im Vordergrund des Babyschwimmens. Die Eltern erlernen wichtige und vor allem sichere Griffe und Haltetechniken. Sie sehen, wie Ihr Baby die große Bewegungsmöglichkeit im Wasser ausnutzt. Durch das gemeinsame Erleben und dem intensiven Körperkontakt wird die innige Beziehung zwischen Baby und Eltern gefördert. Babyschwimmen darf nicht als Schwimmen im eigentlichen Sinne verstanden werden, sondern als "ein anderer, besonderer Spielplatz".


Erst mit sechs Monaten genießen Säuglinge den Aufenthalt im 33° C warmen Wasser und lernen so die bereits angeborenen Schwimmbewegungen zu trainieren.
 

Dauer: 6x 1 Stunde (plus 1 Nachholstunde)

Kosten: 80  Euro

zur Bildergalerie

  •  Babyschwimmen
  •  Babyschwimmen
  •  Babyschwimmen
  •  Babyschwimmen
  •  Babyschwimmen
  •  Babyschwimmen
  •  Babyschwimmen
  •  Babyschwimmen
  •  Babyschwimmen
  •  Babyschwimmen
  •  Babyschwimmen
  •  Babyschwimmen
  •  Babyschwimmen
  •  Babyschwimmen
  •  Babyschwimmen
  •  Babyschwimmen
  •  Babyschwimmen
  •  Babyschwimmen
  •  Babyschwimmen
  •  Babyschwimmen
  •  Babyschwimmen
  •  Babyschwimmen
  •  Babyschwimmen

Information und Anmeldung:

Karin Mittermeier-Ruppert, Hebamme

09421/740640